Praher Plastics

Pischulti wurde beauftragt, die Zu- und Abluftanlagen für die Produktionshallen im Jahr 2021 zu installieren. Um ein angenehmes Raumklima in der Spritzhalle 2 zu gewährleisten, wurden 10 Geräte mit einem Gesamtvolumenstrom von 65.000m³/h und in der Spritzhalle 3 2 Geräte mit einem Gesamtvolumenstrom von 13.000m³/h installiert.

Hier ein paar Angaben zu den Luftmengen in den Produktionshallen:

  • Zuluft: je 6.500 m³/h
  • Abluft: je 6.500 m³/h
  • Frischluftanteil: je 100 bis 6.500 m³/h
  • Außenluftansaugung: Ansaugbogen über Dach
  • Fortluftausblas: Deflektor über Dach

Die Lüftungsanlage dient zur Be- und Entlüftung der Produktionshallen und der Innenräume und sorgt dafür, dass die Raumtemperaturen innerhalb bestimmter Grenzen bleiben.

Die erforderliche Raumkühlung erfolgt durch die konditionierte Außenluft oder bei Außentemperaturen von ca. 18˚C wird die Raumluft mit der Außenluft gemischt, um eine minimale Einblasetemperatur zu gewährleisten.

Für die Kühlung der Zuluftsysteme und die Raumkühlung ergeben sich folgende Kühlleistungen:

  • Raumkühlung
    • Spritzerei 2: 360 kW
    • Spritzerei 3: 140 kW
  • Gewählte Nennkälteleistung Kälteanlage: 500 kW

Zur Kühlung der Hallen ist auf dem Dach der Halle Spritzerei 2 eine hocheffiziente luftgekühlte Kältemaschine mit einer Kälteleistung von 500,5 kW installiert. Die Wärmepumpe ist mit einer Hydraulikeinheit mit Pufferspeicher, Sicherheitsventil, Umwälzpumpe und Ausdehnungsgefäß ausgestattet. Die Kältemaschine ist mit allen erforderlichen Sicherheitseinrichtungen wie Hoch- und Niederdruckschalter, Strömungswächter usw. ausgestattet.

Die Verteilung der Kälte erfolgt über ein geschlossenes Kaltwassernetz. Das Kaltwasser wird über einen Pufferspeicher und Kaltwasserverteiler mittels einer Kaltwasserwälzpumpe zu den einzelnen Verbrauchern geführt. Die Kaltwassertemperatur beträgt min. 6˚C. Die Rohrleitungen sind aus Stahl oder Kunststoff gefertigt und je nach Bedarf isoliert.

Scroll to Top

Die wesentliche Beteiligung an der oberösterreichischen Mess- und Regeltechnik-Firma NIC Building Systems GmbH ermöglicht es uns, auch funktionelle Gesamtlösungen anzubieten und damit auch ein kompetenter Partner für die Technik der Zukunft zu sein.